Rituale

Wünschst du dir ein Ritual, bedarf das der Vorbereitung.

In einem Vorgespräch klären wir ab, für wen oder was es sein soll. Soll es eine Art Initiation, ein Übergangsritual, ein Heilungsritual, ein Ritual zur Verbindung von Menschen oder zur Auflösung von Bindungen werden? Welcher Art genau ist es, worum wird es gehen? Sollen andere Menschen mit eingebunden werden? Wie lange soll es dauern?

Nach diesem Vorgespräch bekommst du ein schriftliches Angebot. Es beinhaltet die Vorbereitung, die Durchführung und die Nachbereitung. Unter Umständen muss ich Reisekosten veranschlagen.

Da wir einen gewissen Vorlauf brauchen, ist es wichtig, dass du dich rechtzeitig bei mir meldest, wenn es sich z.B. um eine Hochzeit, eine Geburt, den Beginn des Baus deines Hauses oder vielleicht auch um eine Beerdigung handelt und es einen bestimmten Termin gibt.

Du kannst auch deine Tochter in einem Ritual begleiten, wenn sie ihre erste Regel bekommen hat. Für Jungen empfehle ich lieber einen männlichen Kollegen.

Was auch immer an Veränderung ansteht, ein Ritual erleichtert das bewusste Gestalten, Loslassen und neu Kreieren. Es gibt Raum für das Fühlen und den Ausdruck der eigenen Empfindungen und für die Ausrichtung der bewussten und der unterbewussten Anteile in uns.

Ich freue mich darauf, dich oder euch in einem Ritual zu begleiten.