Kosmisches & Sternenschamanisches

Werkstatt für deine MerKaBa

Immer wieder fällt mir auf, dass die MerKaBa mancher Menschen einfach schlaff herunter hängt. Es fühlt sich an, als würde sie die "Flügel hängen lassen". Ich straffe, putze und poliere verbeulte, lange nicht mehr bewusst genutzte MerKaBas und bringe sie mit meinem Atem bzw,. dem Atem des Großen Geistes in Schwung. Sie kann sich dann wieder frei bewegen und wirbelt um dich herum. So bietet sie dir Schutz und bringt dich leicht in die Bewusstseinszustände, die du ansteuerst. Sie ist wie dein Raumschiff durch den Großen Geist mit seinen Erfahrungsräumen.

Diese Arbeit mache ich nur auf ausdrücklichen Wunsch, da sie große Auswirkungen im Sein hat, also viel Veränderung bewirken kann. Diese Veränderung muss gewollt sein. Das heißt, ich wende diese Methode nicht als Teil einer  anderen Arbeit an, sondern mache dies immer nur extra.

Arbeit mit deinem kosmischen Körper

Deinen kosmischen Körper würde ich am ehesten als die Ausdehnung deines Geistes beschreiben. Das ist die Ausdehnung, die du hier und jetzt bewusst bereisen könntest, wenn du wolltest.

Meine Arbeit besteht darin, dich zum einen wieder an deinen kosmischen Körper zu erinnern und dein Bewusstsein mit ihm zu verbinden. Zum anderen schaue ich, wo in ihm vielleicht alte Verstrickungen liegen oder Begrenzungen sind, die erweitert werden können.

Als Stichwort für diese Arbeit kann auch der galaktische Körper dienen. Jedoch empfinde ich den kosmischen Körper als über die hiesige Galaxie hinausgehend.

Lösung intergalaktischer karmischer Verstrickungen

Die Erde mit ihren Wesen gliedert sich nach einer langen Phase des Abgeschottetseins wieder in den Bund der kosmischen Gemeinschaft ein. Dadurch zeigen sich unter Umständen alte Verstrickungen, die wir nicht nur mit Menschen haben können, sondern auch mit anderen Planeten oder Wesenheiten von anderen Planeten. Auch diese alten Muster gilt es nun zu lösen und harmonisieren.