Regelungen bei Absagen

Da es immer mal wieder passiert, dass ein Termin zwar vereinbart, aber nicht wahrgenommen wird, schreibe ich hier ein paar Worte zu allgemeinen Regelungen. Bitte lies sie dir durch.

Der Eingang zur Praxis ist nicht durch den Vordereingang. Du musst daher erfahren, wo du genau hin musst, da du sonst unter Umständen klingelst, aber niemand dich hört. Ich schicke dir also vorher die Anfahrtsbeschreibung per eMail (oder auf ausdrücklichen Wunsch per Brief).

Einen Termin absagen

Wenn du mit mir einen Termin vereinbarst, steht dieser Termin. Das heißt, er ist für andere interessierte Menschen blockiert.

Selbstverständlich kann etwas dazwischen kommen. Dann bitte ich dich um eine kurze Info per Mail oder Telefon (auch Anrufbeantworter möglich) bis spätestens einen Tag (lieber früher) vor dem Termin.

Termin verstreichen lassen

Solltest du einfach nicht zum Termin kommen, berechne ich 45,00 Euro. Ich warte maximal 15 Minuten auf dich, dann stehe ich nicht mehr zur Verfügung.

Ich benötige von dir deine eMailadresse (wenn du dich nicht ohnehin schon per Mail gemeldet hast), deinen vollständigen Namen und deine vollständige Adresse, da ich dir im Falle des Nichterscheinens zum Termin eine Rechnung mit der Ausfallgebühr schicke. Sollte ich diese Angaben zwei Tage vor dem Termin nicht von dir erhalten haben, gehe ich von einer Absage aus.



*Alle Preise werden aufgrund meines Kleinunternehmerstatus’ nach §19 UStG ohne Mehrwertsteuer ausgewiesen.